Mönchsgrasmücke

Die Mönchsgrasmücke ist wohl die am häufigsten verbreitete Grasmücke in Mitteleuropa, bei uns im Garten allerdings eher selten anzutreffen und durch die verlockenden Beeren des Efeus angelockt. Die Mönchsgrasmücke erreicht eine Größe von ca. 13,5 cm - 15 cm, sie baut ihr Nest in dichtem Gebüsch, das Gelege besteht meist um die 5 Eier. Das Männchen hat eine auffällig schwarze Kappe, die der Weibchen und Jungvögeln ist rötlich braun.

Petra Hörmann

Wir müssen die Natur nicht als unseren Feind betrachten, den es zu beherrschen und zu überwinden gilt, sondern wieder lernen, mit der Natur zu kooperieren. Sie hat eine viereinhalb Milliarden lange Erfahrung, unsere ist wesentlich kürzer.                                                
                                                            
H.-P. Dürr